Öffnungszeiten // Mo - Fr 10:00 - 18:00 Uhr // Sa 10:00 - 16:00 Uhr
Noch 95 Tage – Sonne und beginnender Sturm

Noch 95 Tage – Sonne und beginnender Sturm

Heute geht das Fasten zu Ende, allerdings droht Sturm und die Verlängerung. Ab Sonntag werden dann die Abschlussarbeiten zur Ausschreibung und Anmeldung des Ossiloop in Angriff genommen. Die gewonnene Energie aus dem Fasten kommt dann zum Tragen. Heute das erste Mal...
noch 97 Tage – Laufen und Fasten

noch 97 Tage – Laufen und Fasten

Aus Aurich, Norden und Dunum habe ich schon Rückmeldung wegen der Busse, es kommt langsam Schwung rein. Auch zum Ausschreibungsentwurf kommen Korrekturen und Anmerkungen. Auch wenn ich hier beim Fasten nur kleine Schritte machen kann, setze ich auf die Power, die ich...
Noch 99 Tage – Fast(en)  fertige Anmeldung

Noch 99 Tage – Fast(en) fertige Anmeldung

Noch 99 Tage bis zum Start der ersten Etappe am 3.Mai in Logabirum. Vor einem halben Jahr habe ich mich zum Fasten auf Borkum angemeldet. Für meine Gesundheit ist mir das wichtig. Heute ist der erste Tag. Nach Gymnastik an Land und im Wasser geht es gleich los....
Tag 22 – Geschafft und nicht geschafft

Tag 22 – Geschafft und nicht geschafft

Nicht geschafft: Die Schwaben haben gewonnen, wir hängen irgendwo zwischen Erde und Mond Geschafft: 22 Tage Aktivität an der frischen Lauf Am letzten Tag wurde es schmutzig. Damit meine ich nicht die Challenge mit den Schwaben, sondern den „Crosslauf“, den...
Tag 21 – Finale morgen

Tag 21 – Finale morgen

Drei Wochen sind um und es steht 1:1. Die Schwaben vom Beurer Klimalauf liegen eindeutig vorn. Ich habe den Tag zu einer Pause genutzt. Es war schon eine Herausforderung jeden Tag zu Fuß unterwegs sein zu „müssen“. Da ich sonst fast alles mit dem Rad...
Tag 20 – Regeneration

Tag 20 – Regeneration

Heute dominierten wieder Gehkilometer. Ein schöner Waldspaziergang morgens mit einem Freund im Heseler Wald und die Arbeitsweg. Die Tageskilometer reichten um die 300er Grenze knapp zu übertreffen: 300,82 km – schon fast 100 mehr als im letzten Jahr und es...
Tag 19 – Vier Tage vor Schluss

Tag 19 – Vier Tage vor Schluss

Heute war ein abwechslungsreicher Tag. Erst zur zum Laden gelaufen. Abends dann die Fortgeschrittenen Gruppe vom Lauf Gehts Leer Kurs „Gemeinsam zum Ossiloop“ und dann nach Hause gelaufen. Ich habe die 300 km in Sichtweite. Ich habe als Ausgleich für die...
Tag 18 – von Mäusen und Menschen

Tag 18 – von Mäusen und Menschen

Der fünftletzte Tag bringt wieder zweistellige Kilometer. Einkaufen, zur Arbeit und zum Hallentraining, alles geht zu Fuß. Laufen ist morgen wieder dran, noch 29 bis die 300 erreicht sind. Ich hol nicht das letzte raus. Ich bereite mich mental schon auf den Tiebreak...
Tag 17 – Österreich hilft Ostfriesland

Tag 17 – Österreich hilft Ostfriesland

Die Frau mit den meisten Kilometern lebt in Österreich, also von hier aus hinter Schwaben. Wir haben sie in der Zange, trotzdem wächst der Abstand. Gestern Abend beim Lauftreff vor unserem Laden – immer dienstags um 18:30 Uhr – haben wir noch mal...
Tag 16 – Wie weit ist es zum Mond

Tag 16 – Wie weit ist es zum Mond

Die Schwaben posten, das wir es gemeinsam zum Mond geschafft haben. Sie hatten die kürzeste Entfernung der Ellipsenbahn ausgegeben, die bei 356 400. Da wir schon 20/21 362 000 km übertroffen hatten, dachten wir, das ein niedrigeres Ziel als im Vorjahr keine...
Tag 15 – Auf T Shirt im Wald

Tag 15 – Auf T Shirt im Wald

Am Sonntag sind wir regelmäßig morgens im Heseler Wald zum Training. Bei Regen und leichtem Wind, aber milden Temperaturen im zweistelligen Bereich konnte man auf T Shirt und kurze Hose laufen. Das Geläuf war matschig und profiliert. Die Abwechslung im Wald erhöht den...
Tag 14 – Mild beginnt das Jahr

Tag 14 – Mild beginnt das Jahr

Der mildeste Tag des neuen Jahres – 13 Grad – unterstützt gute Vorsätze. Ich hatte meinen bisher schwächsten Tag, „nur“ sieben regenerative Gehkilometer nach dem anstrengenderen Lauf an Sylvester. Das erste Hallentraining Athletik tat gut,...
Tag 13 – Speckendickensylvesterlauf

Tag 13 – Speckendickensylvesterlauf

An keinem anderen Datum im Jahr gibt es so viele Läufe weltweit, wie an Sylvester. Zum zweiten Mal in Folge fallen die meisten aus. Lokal gibt es ungezwungenes entspanntes gemeinsames Laufen ohne Stress – entspannt. Unser Speckendickensylvesterlauf – 30...
Tag 12 – es geht was zu Ende

Tag 12 – es geht was zu Ende

Morgens bin ich zu Fuß zum Laden, der letzte Arbeitstag des Jahres bringt noch mal angenehme Kunden und nette Gespräche. Bis 18 Uhr, dann kommen die LaufGehtsLeer zum wöchentlichen Training, die sind gut drauf und machen nach der Gymnastik ihr Laufprogramm. Abends...
Tag 11 – Halbzeit

Tag 11 – Halbzeit

Zur Halbzeit sind wir von den erhofften Zielen deutlich entfernt. Der Mond ist weit weg und die Schwaben bauen den Vorsprung kontinuierlich aus. Allerdings fehlen uns auch ca. 2000 Teilnehmer. Diejenigen, die dabei sind, machen im Schnitt mehr Kilometer, als vor einem...
Tag 10 – Frühlingserwachen

Tag 10 – Frühlingserwachen

Wer hatte gestern nicht zu viel an? Plötzlich über 10 Grad weniger Kälte. Keine kalten Hände, höchstens nass. Gnadenlos bauen die Schwaben ihre Führung aus. Morgen ist Halbzeit, dann müssen wir den Trend stoppen. Wir leben in der Erinnerung. Der Vorsprung der Schwaben...
Tag 9 – Schwaben knacken als erste die 100 000 km

Tag 9 – Schwaben knacken als erste die 100 000 km

Zusammen haben wir fast 200 000 km geschafft, eine Riesenleistung. Dennoch ist der Mond noch weit weg, selbst die kürzeste Entfernung wird nur mit noch mehr Einsatz zu schaffen sein. Es sind allerdings auch noch 13 Tage. Erst kommen die Sylvesterläufe und dann das...
Tag 8 – Vom Heseler Wald nach Hollesand

Tag 8 – Vom Heseler Wald nach Hollesand

Heute haben wir den Verbindungsweg zwischen dem Heseler Wald und Hollesand gefunden und abgewandert. Am erstmal letzten sonnigkalten Wintertag mit Freunden ungestört von Autos die Landschaft genossen. Neue Erkenntnis aus der Region, man kann auch mit Ziegen spazieren...
Tag 7 Winter von der schönen Seite

Tag 7 Winter von der schönen Seite

Morgens sind Heike und ich mit dem Rad noch vor Sonnenaufgang los Richtung Stickhausen. Nach 5 km haben wir die Räder abgestellt und sind den Rest gewandert. 10:30 Uhr sollten wir da sein. Es war klirrend kalt und bis die ersten Sonnenstrahlen wärmten, hatten wir die...
Tag 6 – Weihnachten „geht“ vorbei

Tag 6 – Weihnachten „geht“ vorbei

Der letzte Arbeitstag vor ein paar freien Tagen. Hoffentlich sparen sich die Schwaben die freien Tage und arbeiten durch. Heute habe ich auf dem Weg zum Laden Marlies noch angeworben. Sie hat gerade zwei Hundebisse überwinden und ist wieder dabei. Im Laden habe ich...